HomeFür PatientenWissenswertesMEDIZIN populärMEDIZIN populär: Leichter lern...

Leichter lernen

Wie man sich Wissen und Fertigkeiten effektiv aneignet.

Von Mag. Wolfgang Bauer

Wer Neues lernt, entwickelt sich weiter, stärkt seine Persönlichkeit, fördert die Gesundheit des Gehirns – um nur einige positive Effekte zu nennen. „Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, so treibt man zurück.“ Dieser Spruch des chinesischen Philosophen Laotse wird mehr als 2500 Jahre nach dessen Wirken von der modernen Lernforschung zunehmend bestätigt. Vor allem das Aneignen von Fähigkeiten und Fertigkeiten – was die Wissenschaft als implizites Lernen bezeichnet – führt zu neuen Verhaltensweisen und bildet somit eine wesentliche Basis für menschliche Entwicklung. Auf implizite Art und Weise lernt man beispielsweise motorische Fähigkeiten wie Radfahren. Es handelt sich um Lernen in einer Situation, durch Ausprobieren und Wiederholen einer Tätigkeit. Solche Lernvorgänge weisen häufig eine spielerische Komponente auf, trotzdem sind sie mit einer Portion Aufwand und Mühe verbunden.
Eine Mühe, die sich lohnt. „Durch Lernen wachsen wir, verändern wir uns“, so die Medizinerin, Kognitionswissenschafterin und Autorin von Lernratgebern Dr. Katharina Turecek aus Wien. Von dieser Art des Lernens wird das sogenannte explizite Lernen unterschieden. Dabei handelt es sich vornehmlich um das Aneignen von Daten und Fakten, etwa um das Einprägen von Vokabeln oder Jahreszahlen, um zum Beispiel im schulischen Alltag die richtigen Antworten geben und Prüfungen bestehen zu können.

In der Jugend lernt, im Alter versteht man

Das Lernen von Daten und Fakten beherrschen Kinder und Jugendliche besonders gut, sagt Katharina Turecek. Aber: „Wenn jemand ein paar Jahreszahlen oder Vokabeln richtig nennen kann, heißt das noch lange nicht, dass die Inhalte auch verstanden wurden.“ Das Verstehen bzw. Einordnen in größere Zusammenhänge stellt eine Domäne von Erwachsenen bzw. älteren Personen dar. Sie können auf einem über Jahre gewachsenen Erfahrungsschatz aufbauen. Dies ist möglich, weil das Gedächtnis vernetzt arbeitet.

Weitere interessante Artikel zu diesem Thema:

Hier finden Sie den gesamten Artikel Leichter lernen.
Sehen Sie hier eine Übersicht der Medizin populär Artikel.