HomePresse & ServiceKundmachungenKundmachungen Ärztekammer Salz...

Kundmachungen der Ärztekammer für Salzburg

Kundmachung der Verordnung des Bundesministers für Finanzen betreffend die elektronische Einreichung von Anbringen im Zusammenhang mit steuerlichen Erleichterungen aufgrund des Coronavirus

Wir dürfen Sie darauf aufmerksam machen, dass am 27.03.2020 mit BGBl II 2020/121 o.g. Verordnung des Bundesministers für Finanzen kundgemacht wurde.
Die Verordnung sieht vor, dass bis 31. Mai 2020 bestimmte steuerliche Anbringen – neben der Einbringung via Finanzonline – auch per E-Mail an corona@bmf.gv.at übermittelt werden können.

ÖÄK_RS 2020_101 Kundmachung Verordnung BMF betreffend elektronische Einreichung
BGBI II 2020-121


Coronavirus: Möglichkeit der Emäßigung Ihrer Kammerumlage

Bei freiberuflichen Ärzten:

Sollte die aktuelle Situation dazu führen, dass Ihre ärztlichen Einnahmen merklich reduziert sind, so können Sie eine dementsprechende Ermäßigung stellen. Den Antrag mit dem Betreff

„Ermäßigung betreffend Coronavirus“ stellen Sie bitte formlos an folgende Personen: damisch[at]aeksbg.at oder sonjaforstner[at]aeksbg.at. Bitte legen Sie als Nachweis Ihrer reduzierten Einnahmen eine Bestätigung Ihres Steuerberaters bei.

Der Antrag kann jederzeit, auch nachträglich, bis Ende des Jahres 2020 gestellt werden.


Bei ausschließlich angestellten Ärzten:

Da bei reduziertem Bruttoeinkommen auch die Kammerumlage automatisch reduziert wird, ist ein Ermäßigungsansuchen nicht nötig.


Darüber hinaus besteht im Falle einer wirtschaftlichen Notlage aufgrund der Corona-Krise die Möglichkeit, eine Stundung der gesamten Kammerumlage zu stellen.