news Salzburg

med.ium - aktuelle Ausgabe

Aus dem Inhalt: Vorwurf SGKK: Kassenchef wirft Spitälern vor, oft nur wegen des Geldes zu operieren; Von Rechts wegen: Wann verjähren Arzthaftungsansprüche?;Kinder- und Jugendmedizin am KH Schwarzach: Funktionelle Atemstörung bei Kindern und Jugendlichen; Bildreportage vom Sommerfest 2015;
Mehr lesenÜbermed.ium - aktuelle Ausgabe

SGKK-Vorwürfe: Antwort der Ärzteschaft

Alle Konsequenzen ziehen! Obmann der SGKK stellt Salzburgs Spitäler unter Generalverdacht. Schonungslose Aufklärung und Analyse der Datenlage ist notwendig. Verunsicherung der Salzburger PatientInnen ist auf jeden Fall zu vermeiden.
Mehr lesenÜberSGKK-Vorwürfe: Antwort der Ärzteschaft

Großartige Stimmung beim Sommerfest 2015

Schönes Sommerwetter lud zu einem Besuch im Kavalierhaus ein. Das Fest wurde wieder musikalisch von DJ Eric Tessmer begleitet, der ab 23 Uhr besonders das etwas jüngere Publikum mit „Summersounds" unterhielt und zum ausgelassenen Feiern einlud. Fotos online bei cityguide.
Mehr lesenÜberGroßartige Stimmung beim Sommerfest 2015

Achtung Facebook-User: Phishing

Aus aktuellem Anlass möchte die Ärztekammer Salzburg darauf hinweisen, dass ein Facebook-Account mit dem Namen "Ärztekammer Ärztekammer" Facebook-Freundschaftsanfragen an Ärztinnen und Ärzte schickt. Hierbei handelt es sich um eine Phishing-Aktivität!
Mehr lesenÜberAchtung Facebook-User: Phishing

news Österreichische Ärztekammer

Ambulanzen: Ärztekammer präsentiert Ausweg aus Spitals-Misere

Die Regelung des Zugangs zu den Spitälern und die Neustrukturierung des Leistungsangebots in den Regionen - das sind die Eckpunkte des Konzepts Spitalsärztin/Spitalsarzt 2025, das die Bundeskurie Angestellte Ärzte der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) im vergangenen Jahr präsentiert hat. "Die Ambulanzen arbeiteten bereits damals am Limit und es war absehbar, dass die Situation mit den neuen Arbeitszeitregelungen noch schwieriger werden wird", sagt Harald Mayer, Obmann der Bundeskurie Angestellte Ärzte und Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer.
Mehr lesenÜberAmbulanzen: Ärztekammer präsentiert Ausweg aus Spitals-Misere

Spitalsärzte-Obmann Harald Mayer kritisiert: „Gesundheitspolitisches Gesamtkonzept fehlt“

Die diskutierten Primary Health Care Center (PHC), aber auch eine Gesundheitshotline als Erstkontakt im Gesundheitswesen seien Einzelmaßnahmen, die keiner erkennbaren Strategie folgten. Offensichtlich fehle den gesundheitspolitisch Verantwortlichen der Plan, kritisierte Harald Mayer, Obmann der Bundeskurie Angestellte Ärzte und Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), Dienstag in einer Aussendung.
Mehr lesenÜberSpitalsärzte-Obmann Harald Mayer kritisiert: „Gesundheitspolitisches Gesamtkonzept fehlt“

Ärztekammer plädiert für „Gesundheits-Sommergespräche“ zur Lösung von Versorgungsproblemen

„Die österreichische Gesundheitsversorgung ist mehr als je zuvor geprägt durch gesundheitspolitische Baustellen, ungelöste Probleme und unklare Zukunftsperspektiven“, so Johannes Steinhart, Obmann der Bundeskurie niedergelassene Ärzte und Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK).
Mehr lesenÜberÄrztekammer plädiert für „Gesundheits-Sommergespräche“ zur Lösung von Versorgungsproblemen

Ärztekammer: Zustrom in die Ambulanzen muss geregelt werden

Positiv reagierte die Bundeskurie Angestellte Ärzte der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) auf den Vorschlag der Salzburger Landespolitik, in den Spitälern Ambulanzgebühren einzuführen. Damit sollen die Patientenströme gesteuert werden. „Wir begrüßen den Umstand, dass die Politik endlich auf diese angespannte Situation reagiert und eine mögliche Lösung anbietet“, sagte der stv. Bundeskurienobmann Karlheinz Kornhäusl am Mittwoch in einer Aussendung.
Mehr lesenÜberÄrztekammer: Zustrom in die Ambulanzen muss geregelt werden

ARZTSUCHE

 

ausschreibungen