news Salzburg

Lohfert Preis 2017

Die Bundeskurie angestellte Arzte der Österreichischen Arztekammer informiert über die Ausschreibung des Lohfert-Preises für 2017. Der Lohfert-Preis prämiert praxiserprobte und in der Medizin bereits etablierte Konzepte, die durch verbesserte schnittstellenorientierte Prozesse einen belegbaren Nutzen für Patientinnen und Patienten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Krankenhaus und Klinik bewirken.
Mehr lesenÜberLohfert Preis 2017

MEDIZIN populär: Morbus Parkinson

Heilbar ist Morbus Parkinson nach wie vor nicht. Doch die Behandlung der Krankheit des Nervensystems, die vor allem durch großes Zittern auffällt, ist zuletzt entschieden besser geworden.
Mehr lesenÜberMEDIZIN populär: Morbus Parkinson
Anzeige

Hausärztlicher Bereitschaftsdienst funktioniert bestens – auch im Tennengau

Unverantwortliche Verunsicherung der Bevölkerung durch einzelne - wohl schlecht informierte - Bürgermeister. Land Salzburg bei der Organisation des Notarztdienstes in der Pflicht.
Mehr lesenÜberHausärztlicher Bereitschaftsdienst funktioniert bestens – auch im Tennengau

Weichenstellung für die Zukunft

SGKK und ÄKS vereinbaren Leistungspaket zur weiteren Verbesserung und Attraktivierung der ambulanten ärztlichen Versorgung im Bundesland Salzburg
Mehr lesenÜberWeichenstellung für die Zukunft

med.ium - aktuelle Ausgabe

Aus dem Inhalt: Von Rechts wegen: Arzthaftung: Was es bedeutet und wie man Inhalte unterscheidet; Integrierte Versorgung psychisch erkrankter Menschen; "Wir sind die Zukunft" - Bericht vom Jungärztekongress; Onkologie: Bewegung und Krebs; Forschungsprojekt: Pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz in Salzburg (PAiS); > AVOS: Wer gesund bleiben will, sollte früh damit anfangen;
Mehr lesenÜbermed.ium - aktuelle Ausgabe

Aktuellste Informationen: HOHE MASERNAKTIVITÄT

Masern - Anzeigepflicht
Kontaktdaten in direkt personenbezogener Form zu melden! 

Im Zusammenhang mit Masernerkrankungsfällen gibt es einen Erlass des Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen vom 9.2.2017, aus welchem eindeutig hervorgeht, dass entsprechende Kontaktdaten in direkt personenbezogener Form der jeweiligen Bezirksverwaltungsbehörde mitzuteilen sind. Der Erlass zielt speziell auf Schulen ab, wobei diese Bestimmung analog in anderen Einrichtungen angewendet werden kann.

Bitte klicken Sie hier, oder auf das Bild um weitere Informationen zu erhalten!

 

Grippewelle

Der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger informiert über den Beginn der Grippewelle in Österreich:

Der beratende Arzt des HVB, Herr Univ.-Prof. Dr. Klaus Klaushofer, hat uns nun in Abstimmung mit dem Department für Virologie der medizinischen Universität Wien informiert, dass die Grippewelle mit 20. Dezember 2016 Österreich erfasst hat. Daher ist wie folgt vorzugehen:

- Vorgangsweise beim Eintritt der Grippewelle
- Vorgangsweise bei bestimmten Arzneispezialitäten

news Österreichische Ärztekammer

ÖÄK: Flexible Arbeitszeiten brauchen flexible Kinderbetreuung

Arbeitszeitflexibilisierung und betriebliche Kinderbetreuung müssten Hand in Hand gehen, das Eine schließe das Andere nicht aus. Das sagte der stellvertretende Obmann der Bundeskurie Angestellte Ärzte der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), Karlheinz Kornhäusl, am Dienstag in einer Aussendung.
Mehr lesenÜberÖÄK: Flexible Arbeitszeiten brauchen flexible Kinderbetreuung

Gesundheitsreform: Wohnortnahe Versorgung ausbauen, auf Best-Practice-Beispiele setzen

Die Entwicklungen im gesundheitspolitischen Bereich zeigten, dass trotz eklatanter Versorgungsengpässe der Sparstift angesetzt werde, kritisierte der Präsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), Artur Wechselberger, am Mittwoch bei einer Pressekonferenz. „Gangbetten in den Spitälern, überlaufene Ambulanzen, unbezahlte Überstunden bei den niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen sind nur einige Indikatoren dafür, was passiert, wenn das Gesundheitssystem chronisch unterfinanziert ist“, zeigte Wechselberger auf. Dazu kämen immer länger werdende Wartezeiten sowie ein Übermaß an Bürokratie und Administration. Gleichzeitig würden demographische Entwicklung, medizinischer Fortschritt und die Zunahme chronischer Krankheiten das Gesundheitswesen vor neue Herausforderungen stellen. „Ein Mehr an finanziellen Mitteln wird unausweichlich sein“, hielt Wechselberger fest.
Mehr lesenÜberGesundheitsreform: Wohnortnahe Versorgung ausbauen, auf Best-Practice-Beispiele setzen

ELGA: Benutzerfreundlichkeit und Datensicherheit haben Priorität

Der elektronische Gesundheitsakt (ELGA) erweise sich einmal mehr als unausgegorenes, riskantes Projekt, sagte der Obmann der Bundeskurie Angestellte Ärzte und Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), Harald Mayer, am Donnerstag in einer Aussendung.
Mehr lesenÜberELGA: Benutzerfreundlichkeit und Datensicherheit haben Priorität

Strahlentherapie: Versorgung ausbauen statt System kaputt sparen

Nach der Kritik des Stadtrechnungshofs, wonach Patienten in Wien zu lange auf Strahlentherapie warten müssen, haben sowohl das Gesundheitsministerium als auch der Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) darauf hingewiesen, dass man die Therapiemöglichkeiten derzeit ausbaue.
Mehr lesenÜberStrahlentherapie: Versorgung ausbauen statt System kaputt sparen

Wahlen 2017

Leitartikel

Aktuelle Tweets der ÖÄK

Arztsuche

ausschreibungen

Fortbildungen