Notarztausbildung neu

Notarztausbildung neu

Rundschreiben vom 18.07.2019

Das Referat für Notfallmmedizin der Salzburger Ärztekammer weist darauf hin, dass die "Notarztausbildung neu" mit 01.07.2019 in Kraft getreten ist. Die am 21.06.2019 verlautbarte Notarztverordnung samt den Erläuterungen dazu finden Sie auf der Homepage der Ärztekammer für Salzburg auf der Seite des Notfallmedizin Referats.

Der Prüfungsmodus wurde aber noch nicht definiert, sondern wird erst im Laufe der nächsten Wochen vom Prüfungsausschuss erstellt. Bis dato ist nur insoweit geklärt, dass bis Ende 2019 der erste Prüfungstermin nach der neuen Notarztverordnung stattfinden wird. Sobald dem Referat nähere Details vorliegen, werden wir umgehend darüber informieren.

Jene KollegInnen die bereits über ein jus practicandi oder eine Facharztqualifikation verfügen, können das Notarztdiplom jedenfalls nach der "Notarztverordnung alt" bis zum Ende der Übergangsfrist, sohin bis zum 30.06.2022, erlangen.

KollegInnen, die derzeit Inhaber eines gültigen Notarztdiploms sind, bleiben von den Änderungen, bis auf das Refresherintervall (wird von 2 auf 3 Jahre verlängert), unberührt.

Wir möchten nochmals darauf hinweisen, dass nach der oben genannten Übergangsfrist das Notarztdiplom und somit die Berechtigung zur notärztlichen Tätigkeit im organisierten Rettungsdienst sohin die Notarztausbildung nur mehr nach dem neuen System (33 Monate ärztliche Berufsausübung, Erfüllung des vorgegebenen Rasterzeugnisses, Absolvierung eines anerkannten 80-stündigen Lehrganges, Absolvierung von 20 supervidierten Notarzteinsätzen, positiv abgelegte, österreichweit einheitliche, Prüfung) erlangt werden kann.

Für Rückfragen steht Ihnen in der Ärztekammer für Salzburg Frau Mag. Isabell Feil zur Verfügung.

In Ergänzung erlauben wir uns explizit darauf hinzuweisen, dass für Inhaber eines gültigen Notarztdiploms die Verlängerung des Refresherintervalls von 2 auf 3 Jahre erst nach dem nächsten absolvierten Refresher zu laufen beginnt.