NEWS

med.ium - aktuelle Ausgabe

med.ium 01+02/2019: Telemedizin- klare Bedingungen gefordert; Leitartikel: Ärztemangel- Es wird knapp; Digital Doctors: Innovationen der bildgebenden Medizin; Evaluierung: Jungärzte Ausbildung-Ergebnisse 2018; Neuerungen und Entwicklungen im Wohlfahrtsfonds; Da bleibt die Luft weg: Kongress der Salzburger Gesellschaft für Allgemeinmedizin
Mehr lesenÜbermed.ium - aktuelle Ausgabe

13 Fragen und Antworten zu den Masern

Landessanitätsdirektorin Petra Juhasz gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema Masern. Impf- und Informationstage in allen Salzburger Bezirken.
Mehr lesenÜber13 Fragen und Antworten zu den Masern

Beginn der Grippewelle mit 30. Jänner 2019

Die Grippewelle hat mit 30. Jänner 2019 Österreich erfasst. Im Bezug auf die angeführten Schreiben (Beilage) wird über die mit den Leitenden Ärztinnen der Krankenversicherungsträger akkordierte Vorgangsweise beim Eintritt der Grippewelle in Bezug auf die Kostenübernahme der Arzneispezialitäten Tamiflu 75 mg Hartkapseln und Tamiflu 6 mg/ml Pulver z. Herstellung einer Susp. zum Einnehmen und Relenza Plv. Einzeldos. 4x5 informiert.
Mehr lesenÜberBeginn der Grippewelle mit 30. Jänner 2019

MEDIZIN populär: Kalt, kälter – Erkältung?

Alte Weisheiten halten sich hartnäckig. Wenn uns Schnupfen respektive Husten plagt, hilft allerdings nicht jeder gut gemeinte Rat. Hier die gängigsten Überlieferungen aus dem Reich der Fabeln
Mehr lesenÜberMEDIZIN populär: Kalt, kälter – Erkältung?
Anzeige

ausschreibungen

news Österreichische Ärztekammer

E-Card mit Foto: Steinhart begrüßt Erfüllung jahrelanger ÖÄK-Forderung

ÖÄK-Vizepräsident Steinhart erwartet einfachere Überprüfung und Sicherheits-Plus

Mit der Ausgabe einer neuen Generation von E-Cards ab 2020 wird eine langjährige Forderung der Österreichischen Ärztekammer endlich erfüllt, zeigt sich ÖÄK-Vizepräsident und Bundeskurienobmann niedergelassene Ärzte Johannes Steinhart erfreut. „Schon seit Anfang der Dekade hat sich die Ärztekammer immer wieder E-Cards mit einem Foto der versicherten Person gewünscht", erinnert Steinhart.

„Die Identitätsprüfung, die Ärzten vorgeschrieben ist, ist ein erheblicher Zeitfresser im Alltag", so Steinhart. Die Ausstattung der E-Card mit Foto wird Ärzten in dieser Hinsicht eine Erleichterung bringen. Zudem verspricht die neue E-Card-Generation auch ein deutliches Plus an Sicherheit. Das Foto sollte zumindest die gröbsten Fälle von Missbrauch verhindern können.

„Es gibt aber auch Grund zur Besorgnis", meint Steinhart - und zwar im Hinblick auf die Überlegungen, dass Ärzte künftig Patienten ohne Foto auf ihrer E-Card informieren sollen, wie sie zu einem Foto kommen und wie lange sie dafür Zeit haben. „Schon jetzt ist der administrative Aufwand für die niedergelassenen Ärzte viel zu hoch und wirkt abschreckend auf den Mediziner-Nachwuchs. Da wäre es höchst kontraproduktiv, den Ärzten noch mehr Administrations-Fesseln anzulegen."


Leitartikel

arztsuche

Ärzte Ski

Aktuelle Tweets der ÖÄK

Fortbildungen