Facebook Netiquette

Netiquette für die Facebook-Seite

„Ärztekammer Salzburg"

 

Liebe NutzerInnen der Facebook-Seite „Ärztekammer Salzburg"!

Die Ärztekammer Salzburg verwendet ihre Facebook-Seite für den Dialog mit GesprächspartnerInnen von internen und externen Öffentlichkeiten und freut sich über vielfältige Kontakte und eine lebhafte Nutzung dieses Angebots. Um einen respektvollen Umgang in der Facebook-Seite „Ärztekammer Salzburg" garantieren zu können, bitten wir um die Einhaltung von einigen wenigen Grundregeln.

Werden diese Regeln missachtet, behalten wir uns das Recht vor, Beiträge zu löschen und Personen auszuschließen. Die konkreten Gründe für das Löschen eines Beitrags oder den Ausschluss können bei der Ärztekammer Salzburg erfragt werden.

  • Netiquette beachten: Alle NutzerInnen der Facebook-Seite der Ärztekammer Salzburg sind aufgerufen, sich offen, freundlich und mit Höflichkeit, Respekt und gegenseitiger Rücksichtnahme in den Dialog einzubringen.
     
  • Sprache und Umgang: Alle Arten von Beleidigungen, Drohungen und Verunglimpfungen sind zu vermeiden. Eine abweichende Meinung ist zu respektieren.
     
  • Relevanz: Beiträge müssen eine klar erkennbare thematische und inhaltliche Relevanz für die Seite aufzeigen. Alle Posts müssen einen konkreten, unmittelbaren Bezug zur Ärztekammer Salzburg haben und Kommentare sich auf den kommentierten Post beziehen, andernfalls werden sie unverzüglich gelöscht.
     
  • Datenschutz und Urheberrecht: Der Datenschutz und die Verschwiegenheitspflicht sind wesentliche Elemente, die es zu beachten gilt. Auch das Urheberrecht ist wichtig, wenn es um die Verwendung von fremden Fotos oder Texten geht. Respektieren Sie die Rechte Dritter. Keine Fotos von Personen posten, die nicht explizit der Veröffentlichung zugestimmt haben, oder ohne die Erlaubnis des Fotografen, wenn das Foto nicht selbst gemacht wurde. Bei Zitation muss die Quelle (z.B. durch dementsprechende Verlinkung) angegeben werden.
     
  • Keine Serviceanforderungen: Serviceanforderungen werden über die Facebook-Seite nicht bearbeitet. Diese können direkt bei der Ärztekammer für Salzburg, per Email oder per Telefon durchgeführt werden.
     
  • Keine Werbung: Die Bewerbung von Produkten oder Dienstleistungen ist in den Kommentaren nicht gestattet.
     
  • Politik: Jegliche Form der Bewerbung von Fraktionen (wahlwerbende Gruppen in der Ärztekammer) ist nicht erwünscht.  Dies gilt auch für Veranstaltungen von solchen Fraktionen. Des Weiteren ist auch eine Bewerbung von politischen Parteien unerwünscht.
     
  • Unerwünscht sind weiters: Beiträge mit strafrechtlichen, radikalen, verfassungsfeindlichen, pornographischen, beleidigenden, verunglimpfenden oder anderen rechtswidrigen Inhalten werden unverzüglich gelöscht.  Solche Absender werden von der weiteren Nutzung unserer Facebook-Seite ausgeschlossen. Anzeigen an Strafverfolgungsbehörden bleiben vorbehalten.
     
  • Authentizität/Pseudonyme: Beiträge sollten stets unter dem richtigen, eigenen Namen geschrieben werden. Die Ärztekammer Salzburg behält sich vor, Beiträge, die keinem eindeutigen Absender zugeordnet werden können, zu löschen.